Lavazza

Lavazza

Wer Kaffee trinkt, kommt an der renommierten, italienischen Rösterei Luigi Lavazza kaum vorbei. Das traditionsreiche Unternehmen Lavazza gibt es seit 120 Jahren. Längst ist es nicht nur Kaffeeexperten oder Italienurlaubern ein Begriff. Vom Gründungsstandort Turin hat das Kaffeeunternehmen es geschafft, seine Kaffeebohnen und Produkte rund um erlesenen Geschmack auf der ganzen Welt zu platzieren. Im Kaffeesektor ist Lavazza das größte Unternehmen Italiens und in Europa führend.

Alles begann, als Luigi Lavazza 1895 den ersten Laden in der Via San Tommaso in Turin eröffnete. Luigi Lavazza war mit Leib und Seele Unternehmer, geprägt von starkem Erfindergeist und mit Leidenschaft bei der Arbeit. Er entdeckt die verschiedenen Ursprünge und Eigenschaften der Kaffeebohne, studierte die Kunst des Mischens und schuf so Kaffeemischungen, die den Geschmack der Kunden trafen. In einer Zeit großer Veränderungen wurde ihm durch seine Reise nach Brasilien das volle Potenzial des Getränks in seiner Gänze bewusst. Die Kaffeebohnen, die wir heute bekommen, sind das Ergebnis seiner Idee, Bohnen aus verschiedenen Teilen der Welt zu kombinieren.

Das Produkt-Portfolio ist über die Jahrzehnte immer weiter gewachsen und erstreckt sich längst nicht mehr ausschließlich auf klassische ganze Bohnen, obwohl man Lavazza bis heute vor allem als Hersteller von Bohnenkaffee kennt.

1947 entstand das erste Logo, entworfen von Aerostudio Borghi in Mailand. Der zentrale Buchstabe „A“ war größer als die anderen Buchstaben, ein ikonisches Gestaltungsmerkmal, das geblieben ist. Zwei Jahre später patentierte Lavazza einen zylindrischen Behälter mit einem Druckdeckel: Die erste Lavazza-Dose wurde geboren. Der Kaffee, den wir heute kaufen, ist nach wie vor vakuumverpackt. Es wurde auf diese Weise zum ersten Mal 1950 verpackt. Im Jahr 1957 erlebt Italien einen Wirtschaftsboom. Mit der ersten Einzeldosis-Kapselkaffeemaschine werden ab 1989 die Kaffeebars kleiner und der Lavazza Espresso hält weltweit Einzug in die Büros. Lavazza war sogar im Weltall: Lavazza, Argotec und die italienische Raumfahrtagentur (ASI) entwickelten 2015 ISSpresso, die erste Kaffeemaschine im Weltraum. Das Unternehmen finanzierte die Erforschung des Arabica-Kaffee-Genoms.

Von ganze Bohne bis Kapsel, von süß und aromatisch bis intensiv und vollmundig

Die vielfältigen Sorten im Angebot der Italiener reichen von Ganze Bohnen Kaffees bis Kaffeekapseln, von äthiopischen Hochland Röstungen bis zur klassisch kräftigen italienischen Röstung mit hohen Robusta-Anteilen für den ganz typisch aromatischen Italien-Genuss mit besonderer Crema. Schokolade ist nur eines der Aromen, mit denen die Kaffeebohnen überraschen, und die Sie beeindrucken werden. Von fein, samtig, cremig dolce bis vollmundig, würzig, kräftig reichen die Geschmacksrichtungen.

Die Welt von Lavazza bei Caféstra

Bei uns finden Sie eine umfangreiche Palette an Lavazza Kaffeesorten für Ihr Unternehmen. Der Genuss beginnt schon bei der Zubereitung im Kaffeevollautomaten. Lassen Sie sich eine Tasse oder mehr feinsten italienischen Bohnenkaffees schmecken, ob als Cappuccino, Latte Macchiato oder Espresso! Probieren Sie auch die feinen Kaffeekapseln von Lavazza Blue aus dem passenden Lavazza-Automaten.

Bei der Abnahme größerer Mengen haben wir interessante Angebote für Sie. Stellen Sie noch heute Ihre unverbindliche Anfrage für Ihr Lavazza Paket. Wir beraten Sie gerne. Oder stöbern Sie in unserem Online-Shop von Sorte zu Sorte.

Artikel 1-12 von 23

Absteigend sortieren
Seite
pro Seite